17. Dezember 2019

Antrag auf einen Schwerbehindertenausweis

Personen, deren Gesundheitszustand auf Grund von physischen (körperlichen) oder psychischen (geistigen/ seelischen) Beeinträchtigungen für mehr als sechs Monate vom alterstypischen Zustand abweichen, haben einen Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis. Dieser Ausweis dient dazu, einen Ausgleich für die Beeinträchtigungen zu ermöglichen und […]
5. Dezember 2019

Querschnittlähmung

Eine Querschnittlähmung (laut Duden auch Querschnittslähmung) ist eine Verletzung des Rückenmarks, welche zu eingeschränkten Funktionen oder dem vollständigen Verlust von Funktionen bestimmter Körperbereiche führt. Weltweit sind ca. 2,7 Millionen und deutschlandweit ca. 16.000 Menschen von einer Querschnittlähmung betroffen. Die Ursachen, […]
6. November 2019

Querschnittzentren und Kliniken

Die Behandlung von Rückenmarkverletzungen und Querschnittlähmungen bedürfen Experten und Fachkompetenz. Sowohl in medizinischer Hinsicht, als auch bei der Pflege und Rehabilitation muss speziell auf die Bedürfnisse dieser Krankheitsbilder eingegangen werden. Dafür gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz spezialisierte […]
19. Oktober 2019

Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis

Als Merkzeichen bezeichnet man die Buchstaben auf der Rückseite eines Schwerbehindertenausweises. Diese Merkzeichen beschreiben die Art der Behinderung sowie die Leistungen und Vergünstigungen, die dem Inhaber des Schwerbehindertenausweises zustehen.
11. Oktober 2019

Der Schwerbehindertenausweis

Wer den Begriff Schwerbehindertenausweis hört, denkt meistens an eine Person die im Rollstuhl sitzt oder an einer geistigen Behinderung leidet. Nur wenigen ist bekannt, dass auch Krankheiten, wie zum Beispiel Rheuma, unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls als eine Schwerbehinderung eingestuft werden. […]
10. Oktober 2019

Gesetzliche Erbfolge und Pflichtteilsrecht

Wer stirbt, ohne ein Testament gemacht zu haben, vererbt sein Vermögen nach der sogenannten gesetzlichen Erbfolge. Der folgende Artikel beschreibt etwaige Besonderheiten beim Erben für Menschen mit Behinderung.
1. August 2019

Parkerleichterungen für Menschen mit Behinderung

Behindertenparkplätze sind sozusagen die Stars unter den Parkplätzen: sie sind breiter als gewöhnliche Parkplätze, bieten eine größere Bewegungsfreiheit und befinden sich meistens in unmittelbarer Nähe von den Orten, die man besuchen möchte. Doch wer darf da eigentlich offiziell parken? Die […]
1. August 2019

Testament und Testierfähigkeit

Wer stirbt, hinterlässt sein Vermögen seinen Erben. Gibt es kein Testament, gilt die sogenannte gesetzliche Erbfolge. Natürlich kann auch ein Mensch mit einer Behinderung ein Testament machen, aber er muss testierfähig sein, d. h. er darf nicht wegen einer krankhaften […]
1. August 2019

Das Behindertentestament

Ein Behindertentestament ist kein Testament, das ein Mensch mit Behinderung errichtet, so bezeichnet man vielmehr ein Testament von Angehörigen einer behinderten Person, das speziell auf dessen Situation zugeschnitten ist. Wenn ein Mensch mit einer Behinderung etwas erbt, greift hierauf oft […]
1. August 2019

Der Euroschlüssel (Euro-Key)

Wer zum ersten Mal den Begriff Euroschlüssel (Euro-Key) hört, denkt sicherlich nicht gleich an einen Schlüssel für barrierefreie Toiletten und Sanitäranlagen in ganz Europa. Doch genau das eben ist der Euroschlüssel – ein Universalschlüssel für barrierefreie Toiletten und Sanitäranlagen in […]
1. August 2019

Multiple Sklerose (MS)

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems. Allein in Deutschland sind rund 200.000 Menschen von MS betroffen. Allerdings lässt die Krankheit noch viele Fragen offen, da die Symptome, der Verlauf und Therapie individuell verlaufen. Die Multiple […]
13. Mai 2017

Minderwertigkeitskomplexe

28. Februar 2017

Warum sieht man auf deinem Profilbild nicht, dass du im Rollstuhl sitzt?

24. Februar 2017

„Ich wünschte, ich wäre behindert“

31. Dezember 2016

„Du musst dich eindeutig positionieren“

14. September 2016

Normal sein ist ja so behindert!

21. Mai 2016

Was haben Migration und Inklusion gemeinsam?